hr

Lieferpool Press - aktuelle Meldungen und Informationen

Aktuelle Pressemeldungen zur Lieferantenmanagement Software Lieferpool

Lieferanten- und Anfragemanagement für kleine und mittelständische Unternehmen

    ERGOLDING, 08. Mai 2012 - In vielen Klein- und Mittelstandsunternehmen wird Lieferanten- und Anfragemanagement immer noch durch eine Vielfalt von unterschiedlichen Kommunikationsmedien betrieben: Lieferantendaten werden in Excel Dateien gepflegt, Anfragen werden per Fax an Lieferanten gesendet, für Rückfragen zu Anfragen und Angeboten werden Emails verschickt und Telefonate geführt. Umfangreichere Anfrage- und Angebotsdokumente, z.B. Zeichnungen, Stücklisten und Geheimhaltungsverträge, werden per Post verschickt. Angebote kommen per Post, per Fax, per Email oder sogar per Telefon von den Lieferanten an die Einkäufer zurück.

    Mit diesem Vorgehen ist es für einen einzelnen Einkäufer oft schwer, den Überblick über angefragte Lieferanten und abgegebene Angebote zu behalten. Die Auswahl der geeigneten Lieferanten und deren Angebote erfolgt dann oft genug "über den Daumen". Strukturierte Preis- und Performancevergleiche sind nicht mehr sinnvoll möglich, das Chaos ist vorprogrammiert.

    Eine aktuelle Untersuchung kommt zu dem Schluss dass "[...] große Unternehmen das Lieferantenmanagement wesentlich professioneller betreiben als Mittelständler. Dies kann für den Mittelstand zu deutlichen Wettbewerbsnachteilen führen. [...]" (Quelle: "Mittelstand vernachlässigt Lieferantenmanagement"). Großunternehmen und Konzerne sind sich dessen schon lange bewusst und setzen elektronische Lösungen für professionelles Lieferantenmanagement und E-Procurement ein. Die Einführung und der Betrieb solcher Lösungen sind jedoch für KMU (kleine und mittelständische Unternehmen) oft nicht sinnvoll und zu kosten- und zeitintensiv: Ein Softwareanbieter muss ausgewählt werden, die betriebliche EDV muss vorbereitet werden, Mitarbeiter und Einkäufer müssen geschult werden und Lieferanten müssen in die Lösung eingebunden werden.

    Lieferpool (lieferpool.de) bietet für diesen Bedarf einen Lösungsweg an: Mit dem Onlinedienst von Lieferpool ist es auch Klein- und Mittelstandsunternehmen möglich, professionelles strategisches Lieferanten- und Anfragemanagement zu betreiben.

    Kern des Systems ist die Lieferanten- und Anfrageverwaltung. Mit der Lieferantenverwaltung werden die Stammdaten aller bestehenden Lieferanten gepflegt. Über die Anfrageverwaltung erstellt der Einkäufer neue Anfragen und übermittelt diese per Knopfdruck an ausgewählte Lieferanten. Dabei bietet Lieferpool einfache und flexible Möglichkeiten, die Struktur einer Anfrage vorzugeben, egal ob lediglich ein Einzelpreis abgefragt werden soll, oder sich der Einkäufer für mehrere Staffelpreise interessiert. Auch die Definition von Datums-, Ja/Nein- oder Freitext-Feldern wird angeboten. Umfangreiche Dokumente, z.B. Zeichnungen, Stücklisten, LVs (Leistungsverzeichnisse), können per Datei-Upload an eine Anfrage angehängt und später von angesprochenen Lieferanten abgerufen werden.

    Angesprochene Lieferanten werden per Email über neue Anfragen informiert und sehen auf einen Blick alle relevanten Daten zum Einkäufer und zur Anfrage. Die Abgabe eines Angebots erfolgt dabei in strukturierter Form, so wie vom Einkäufer vorgegeben. Für Nachverhandlungen ist es dem Lieferanten auch möglich, ein Zweit- oder Drittangebot abzugeben.

    Die Archivfunktion für Anfragen stellt sicher dass sämtliche Informationen über alle Anfragen und Angebote erhalten bleiben. Somit ist es für den Einkäufer möglich, jederzeit auf frühere Anfragen und Angebote zuzugreifen und diese einzusehen. Für immer wiederkehrende Anfragen (z.B. häufig benötigte C-Artikel und Verbrauchsmaterialien) steht eine Kopierfunktion zur Verfügung, so dass Anfragen nicht immer wieder neu erstellt werden müssen.

Der Zugriff auf Lieferpool erfolgt über einen Internet Browser (Internet Explorer, Google Chrome, Firefox, Safari, iPhone, Android, etc.). Die Anmeldung ist kostenlos und in 1 Minute erledigt. Die ersten 45 Tage sind ebenfalls kostenlos. Danach wird eine monatliche Benutzungsgebühr fällig, die je nach Firmengröße flexibel gewählt werden kann (siehe auch http://lieferpool.de/Preismodell.html). Für Lieferanten ist Lieferpool generell kostenlos. Für weitere Infos besuchen Sie bitte die Homepage von Lieferpool: http://lieferpool.de


PDF Download diesen Artikel als PDF downloaden (17KB)



Lieferpool online Lieferantenmanagement mit neuer Oberfläche

    ERGOLDING, 30.April 2012 - Der Onlinedienst Lieferpool (http://lieferpool.de) hat seine Lösung für Lieferanten- und Anfragemanagement neu gestaltet. Die Funktionen für online SRM Aktivitäten rund um Lieferanten- und Anfragemanagement sind jetzt noch einfacher und effektiver zu bedienen.

    Lieferpool ermöglicht es KMU (Klein- und Mittestandsunternehmen), professionelles SRM in Ihrem Betrieb einzuführen, was bisher vorwiegend Großfirmen vorbehalten war. Durch das strukturierte Lieferantenmanagement von Lieferpool behalten Einkäufer und Firmeninhaber Überblick über ihre Lieferanten, Anfragen, und Angebote.

    Kern des Systems ist die Lieferanten- und Anfrageverwaltung. Mit der Lieferantenverwaltung werden die Stammdaten aller bestehenden Lieferanten gepflegt. Über die Anfrageverwaltung erstellt der Einkäufer neue Anfragen und übermittelt diese per Knopfdruck an ausgewählte Lieferanten. Dabei bietet Lieferpool einfache und flexible Möglichkeiten, die Struktur einer Anfrage vorzugeben, egal ob lediglich ein Einzelpreis abgefragt werden soll, oder sich der Einkäufer für mehrere Staffelpreise interessiert. Auch die Definition von Datums-, Ja/Nein- oder Freitext-Feldern wird angeboten. Umfangreiche Dokumente, z.B. Zeichnungen, Stücklisten, LVs (Leistungsverzeichnisse), können per Datei-Upload an eine Anfrage angehängt und später von angesprochenen Lieferanten abgerufen werden.

    Angesprochene Lieferanten werden per Email über neue Anfragen informiert und sehen auf einen Blick alle relevanten Daten zum Einkäufer und zur Anfrage. Die Abgabe eines Angebots erfolgt dabei in strukturierter Form, so wie vom Einkäufer vorgegeben. Für Nachverhandlungen ist es dem Lieferanten auch möglich, ein Zweit- oder Drittangebot abzugeben.

    Die Archivfunktion für Anfragen stellt sicher dass sämtliche Informationen über alle Anfragen und Angebote erhalten bleiben. Somit ist es für den Einkäufer möglich, jederzeit auf frühere Anfragen und Angebote zuzugreifen und diese einzusehen. Für immer wiederkehrende Anfragen (z.B. häufig benötigte C-Artikel und Verbrauchsmaterialien) steht eine Kopierfunktion zur Verfügung, so dass Anfragen nicht immer wieder neu erstellt werden müssen.

    Der Zugriff auf Lieferpool erfolgt über einen Internet Browser (Internet Explorer, Google Chrome, Firefox, Safari, iPhone, Android, etc.). Die Anmeldung ist kostenlos und in 1 Minute erledigt. Die ersten 45 Tage sind ebenfalls kostenlos. Danach wird eine monatliche Benutzungsgebühr fällig, die je nach Firmengröße flexibel gewählt werden kann (siehe auch http://lieferpool.de/Preismodell.html). Für Lieferanten ist Lieferpool generell kostenlos. Für weitere Infos besuchen Sie bitte die Homepage von Lieferpool: http://lieferpool.de


PDF Download diesen Artikel als PDF downloaden (14KB)